Treppenlifte – in SWR MARKTCHECK

Redaktion am 15. April 2012

Helfer oder Gefahrenquelle?

Senioren und Behinderte können aus eigener Kraft oftmals die Treppe nicht mehr ohne fremde Hilfe benutzen. In so einem Fall hilft oft nur noch ein Treppenlift. Die Anschaffung eines Liftes soll das Leben eigentlich erleichtern, manchmal können sie aber auch zu einer großen Belastung oder sogar Gefahr werden zeigte ein Beitrag von SWR MARKTCHEK.
externer Link www.swr.de/marktcheck
externer Link www.wdr.de/mediathek/

Tipp der BLiCKpunkt-Redaktion

Detlef Klemme | Chefredakteur und Fachbuchautor
Detlef Klemme
Chefredakteur im BLiCKpunkt-Medienverbund und Fachbuchautor

Ein Berater eines seriösen Unternehmens wird Interessenten im Beratungsgespräch eine kostenlose externer Link Probefahrt bei einem Kunden in Wohnortnähe anbieten. Damit können natürlich nur Unternehmen aufwarten, die auch über einen zufriedenen Kundenkreis verfügen. Erkundigen Sie sich bei der regionalen externer Link Verbraucherzentrale oder externer Link Wohnberatungsstelle ob dort negative Vorfälle mit dem Treppenliftanbieter bekannt sind. Bei einer notwengigen Anzahlung wird ein seriöses Unternehmen dafür sicherlich eine Bankbürgschaft beibringen.

Weitere für den Kunden recht wichtige Fragen sind:
Hat das Unternehmen eigene festangestellte Servicetechniker in der Region?
Unterhält der Anbieter eine rund um die Uhr besetzte “24-Stunden-Hotline”?
Werden die Treppenlifte in Deutschland gebaut? Das erspart bei späteren Reperaturen unnötige Ausfall- und Wartezeiten!”

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS


Einen Kommentar schreiben
Das Aussortieren von Spam verursacht unnötige Personalkosten. Aus diesem Grund sind Kommentare, die nur dem Zweck der Werbung oder der Backlinkgenerierung dienen (kommerzielle und unerwünschte SPAM-Einträge), hier nicht gestattet! Die widerrechtliche Nutzung der Kommentarfunktion kann ggf. durch unsere Anwaltskanzlei abgemahnt werden.

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.